Mazars meldet ein weiteres Jahr mit Rekordumsätzen und baut seine globalen Ambitionen aus

Mazars, die internationale Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft, veröffentlicht heute ihre globalen Finanzergebnisse für 2022/2023. Dies ist das dritte Jahr in Folge, in dem das Unternehmen ein zweistelliges Wachstum bei allen Dienstleistungen (sowohl im Audit- als auch im Non-Audit-Bereich) erzielt hat. Trotz der anhaltenden Marktunsicherheit ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 2,8 Milliarden Euro gestiegen.

In Österreich schließt Mazars das Geschäftsjahr 2022/23 ebenfalls mit einem Umsatzplus von 13 % und einem Feevolumen von 22 Mio Euro ab und setzt damit seinen Erfolgskurs fort. Wachstumstreiber sind die Abschlussprüfung sowie der Trend zu Outsourcing von Personalverrechnung und Reporting sowie die Beratung und das Reporting im Bereich ESG für große Mittelstandsunternehmen. 

Es war ein weiteres erfolgreiches Jahr mit einem Wachstum von 13%, das die Stärke und Resilienz unseres einzigartigen integrierten Partnerschaftsmodells zeigt.“ sagt Peter Wundsam, Managing Partner Mazars Austria.

Mehr als nur Finanzen - Unterstützung von Unternehmen mit nachhaltiger Wirkung

„Wir haben unsere Dienstleistungen im Bereich Nachhaltigkeit mehr als verdoppelt, um unsere Kundinnen und Kunden bei ihrer Transformation zu unterstützen und die von den Stakeholdern zunehmend erwarteten nicht-finanziellen Informationen zu prüfen. Dies steht im Einklang mit unserem Ziel, die Grundlagen für eine gerechtere und wohlhabendere Welt zu schaffen." 

Mazars_0792.jpg

Peter Wundsam, Managing Partner Mazars Austria